Making of Ballo

Ein Startenor als Regisseur? Ist das ein einfältiger Marketing-Gag? José Cura, der nie an Vielseitigkeit zu überbieten war - er studierte Klavier, Komposition, Dirigieren, war Rugby-Spieler und arbeitete als Fitnesstrainer - nun also ein Regisseur? Erfolgreich war der Argentinier meistens dann, wenn er in voller Schönheit auf der Bühne zu sehen war. Auch wenn die Damen offiziell nur seinen "sämig baritonal grundierten Spinto-Tenor" loben, sie lieben sein Erscheinungsbild. Und vielleicht hilft ihm das auch bei seiner ersten Regiearbeit? Von der ersten Bauprobe bis zur Premiere an der Oper Köln begleitet die unterhaltsame Reportage "Making of Ballo" den genialen Selbstdarsteller José Curas dabei wie er Darstellung vermittelt, ein großes Team in seinen Bann zieht und eine wirklich spannende und großartige Inszenierung von Guiseppe Verdi's "Ballo in Maschera" auf die Bühne bringt.